Rudi Maier

Rudi Maier

Seit über 30 Jahren trainiere ich Aikido und vom ersten Moment an
hat mich diese Kampfkunst in ihren Bann gezogen. Diese Begeisterung
hat mich über all die Jahre nie wieder verlassen.

Meine ersten und prägenden Jahre war ich Schüler von Ralf Hoffmann
in Berlin,  der einen Aikidostil mit Elementen von Qigong und Tai Chi lehrte .

Seit vielen Jahren finde ich bei Christian Tissier, 8.Dan aus Frankreich,
meine größte Inspiration.


Karin Oggel

Karin Oggel

Warum übe ich Aikido?

1996 habe ich mit Aikido angefangen, weil ich eine Sportart
ohne Wettkampfcharakter gesucht habe, die den ganzen Körper trainiert.

Gefunden habe ich viel mehr :
Umgang mit Konfliktsituationen / Angriffen, 
gewaltfreie Selbstverteidigung, 
Freude am Fallen ohne Schmerzen, 
geistige Herausforderung und nicht
zuletzt ein Ganzkörper-Fitnesstraining.